diary guestbook archieve
Willkommen in meinem Weblog!
19.6.05 17:39


Dear Society,

folgendes beispiel:

Ich gehe in eine disko und mir langen 5 augen von 5 verschiedenen personen um wieder einmal davon ?berzeugt zu werden, das zuviele menschen einfach tot sind !

Ihr akzeptiert euer leben, nehmt es so ihn wie es geschieht, freut euch an materialistischen dingen, und nat?rlich macht euch, eure doch so vermeidlich gro?e liebe gl?cklich...!

Habt ihr jemals hinterfragt?

Ihr arbeitet euer ganzes leben lang, jeder tag bringt eine neue aufgabe, ihr verdient geld mit dem ihr eure doch so tolle famiele ern?hren k?nnt, doch was treibt euch an? Was bringt euer herz dazu jede min. in eurem so tollen leben im takt zu schlagen? Habt ihr jemals die sch?nheit eines sonnenuntergangs gesehen, oder war das auch nur so eine beil?ufige sache wie denn ganzen tag zu arbeiten? Habt ihr jemals in die sterne geschaut und euch gefragt was uns an diesen fleck gebracht hat? Nat?rlich k?nnte jetzt ein relig?ser mensch mit gott argumentieren doch macht ihr euch es denn wirklich so einfach? Wollt ihr wirklich alles akzeptieren was euch eigentlich aus macht? Wollt ihr wirklich eine steinfigur sein die so vermeidlich lebendig scheint? Eure vermeidliche realit?t ist aufgebaut auf statussymbole und materialistischen "klarheiten" doch eigentlich sind es nur stupide umsetzungen von eurem gehirn das euch eine realit?t parat h?llt in der ihr nat?rlich nichtmehr fragen m?sst denn euer kopf wei? das es exest?nt ist! Habt ihr jemals die sonne gef?hlt? Das sie euch so sehr durchstr?mt das ihr scheint zu fliegen? Habt ihr jemals trauer so stark wargenommen das es euch zerreist? Habt ihr jemals geliebt? Jemals die sch?nheit in des anderen menschen augen gesehen die ihn so wundersch?n machen? Oder wird das mit der zeit f?r euch genauso eine beil?ufige sache? Was ist real was ist traum? Wie schon angesprochen ist euere so vermeidliche realit?t nur eine umsetzung eures gehirns, existent auf materialistmuss, kann traum nicht genauso in dem moment existent sein? Kann traum nicht die gleiche realit?t fabrizieren? Es sind "nur" umsetzungen unseres gehirns! Was macht euch so sicher das richtige zu tun in dem ihr einem ideal hinterher rennt das euch die so tolle gessellschaft aufzw?ngt? Warum vergrabt ihr eure emotion die ihr von kind an hattet so tief unter der oberfl?che? Warum lebt ihr so nah an der oberfl?che? Seid ihr zu schwach unter wasser zu atmen? Habt ihr angst davor verletzt zu werden? Doch habt ihr wirklich gelebt wen ihr euch immer nur etwas vorgemacht habt? In dem ihr einfach alles akzeptiert habt? M?sst ihr euch denn wirklich auf so falsche weise selbst bel?gen? Wollt ihr wirklich arbeiten um in der gesselschaft anerkannt zu werden? Oder ist das ein weiterer minderwertigkeitskomplex der euch genauso unf?hig zu lieben macht? Habt ihr nur sex aus spa?? Oder ist das die h?chste stufe eines menschen nah zu sein? K?nnt ihr nicht die n?he auch blo? in einer handfl?che sp?ren? Sex ist ein weiteres statussymbol f?r eure doch so vermeidlich existente realit?t, ihr sp?rt nicht die sch?nheit einen menschen zu lieben und diese zu w?rdigen, ist liebe f?r euch wirklich nur ein gef?hl? Das auch nur die umsetzung eures gehirns ist? Oder ist sie die einzig reale sache die uns menschen zum menschen machen? Warum seid ihr so tot? Wollt ihr es sein? Emotionen sind die einzige existente sache f?r jeden menschen, sie kommen von einem selbst, und sind nicht irgendwelche k?nstlich hergestellte dinge die ihr anfassen k?nnt, ihr m?sst realisieren das die realit?t nicht so einfach ist wie ihr sie euch vorstellt, ihr k?nnt euch nicht davor verstecken, irgendwan wird jeder aufwachen und ihr werdet zur?ck schauen und merken das rein garnichts hinter euch liegt...

Wacht auf und fangt an zu lieben zu leben und somit endlich unter wasser zu atmen !
Euer Julian
19.6.05 17:50


Dear Society

Es tut mir leid das ich ein zweites mal harte kritik an dir anbringen muss, doch dir scheint es sowieso um es mit deinen worten zu sagen "am arsch vorbei zu gehen".

Ich bezweifle langsam das sich jemals etwas an dir ?ndern wird, nein, ganz im gegenteil, du wirst nur schlimmer, und das lachen, saufen und tanzen wird nur st?rker und lauter.

Ich habe jahre lang versucht dich zu verstehen, dich nachzuvollziehen, mich deinen angewohnheiten versucht anzupassen, doch ich konnte nie so sein wie du, und heute will ich es auch garnicht mehr. Doch nachvollziehen werde ich dich wohl nie k?nnen, daf?r fehlt mir entweder die n?tige akzeptanz oder ich bin einfach nur stark genug um aufzuschauen.

Bei dir wird soviel geredet und doch wird nichts gesagt, es werden w?rter benutzt hinter denen etwas steht, doch im prinzip sind diese w?rter f?r dich nur ein kartenhaus, und wen du es zuhoch baust oder ein windsto? kommt, f?llt es in sich zusammen, was bleibt ist ein haufen karten der "scheinwelt eures seins".

Du lebst, und existierst doch nicht! Warum machst du das? Warum ist dein leben in dieser Welt so wichtig? Was macht es denn so wichtig? Ist es geld? Ist es der besitz von materielen dingen? Beschlie?t du dich es einfachheitshalber zu akzeptieren was hinter all dem steht? Wie funktioniert das? Muss mann seine emotion tief begraben und in anzug und krawatte durch die fordert?r gehen? Nein, du machst es dir zu einfach! Bist du m?chtig wenn du das sagen in einer Firma hast? Hast du wirklich macht? Kannst du wirklich dinge beinflussen oder sie ?ndern? Hast du wirklich gl?ck wenn du reich ber?hmt und sch?n anzusehen bist? Bist du dann gl?cklich? Ist das dein sinn des Lebens? Meinst du, du hattest ein sch?nes leben wenn du all das hattest? Hast du dann wirklich exestiert? Wenn am ende deines lebens alles materialistische keinen wert mehr hat in egal welcher form? Hat es sich gelohnt daf?r zu arbeiten? Ich muss sagen, ist schon eine tolle sache, leben und so, spa? haben und so, saufen und so, kein bezug zu sich selbst haben und so, wirklich fein machst du das ! Ich w?rd dich ja gerne streicheln, doch du w?rdest ?ngstlich zur?ck schrecken, denn du hast sowas noch nie empfunden!

Was dir fehlt kann wohl unwiederbringlich zur?ck geholt werden,
und das macht es so schmerzhaft, dich anzusehen !
Euer Julian !
28.6.05 15:33



Gratis bloggen bei
myblog.de